Unter Prophylaxe versteht man alle vorbeugenden Maßnahmen, um Erkrankungen im Mundbereich zu vermeiden. Während vor ca. 20 bis 30 Jahren die Patienten oft nur zur Schmerzbehandlung kamen, tritt in den letzten Jahren eine Wende in der Zahnmedizin ein. Es ist für Zahnarzt & Patienten deutlich angenehmer erst gar keine Karies oder Parodontitis zu bekommen.

Als wesentliche Bestandteile der zahnärztlichen Prophylaxe gelten:

  • regelmäßige professionelle Zahnreinigung
  • Häusliche Mundhygiene
  • Ernährungsberatung
  • Bei Kindern: Fluoridierungsmaßnahmen, Fissuren-Versiegelung